Alles wird blau! Schaue jetzt in die Zukunft!



DATEV Connector für STARFACE - das Original!

Normaler Preis 59,00 €

*** Bis STARFACE 7.0.1 verfügbar *** Kunden mit Modulupdatevertrag erhalten auf Anfrage kostenfreie Lizenzen für den TK- und CRM-unabhängigen Nachfolger phonebridge CLIENT ***

 

Beschreibung

Das Dreamteam: DATEV Arbeitsplatz + STARFACE. Geeignet für alle professionell arbeitenden Steuerberater, Rechtsanwälte oder Wirtschaftsprüfer: Aus DATEV per Mausklick wählen, Mandanten beim Klingeln erkennen, automatische Zeiterfassung für Telefonate, digitale Telefonnotizen und vieles mehr.

Der "DATEV Connector" erweitert Ihre STARFACE Telefonanlage um eine flexible Schnittstelle zum DATEV Arbeitsplatz. DATEV Kunden können mit dem Connector eingehende Anrufe mit Gesprächsnotizen versehen und per Mausklick mit Mandanten und Akten verknüpfen, um Beratungsgespräche automatisiert minutengenau abzurechnen. Für eine effiziente Outbound-Telefonie unterstützt der Connector komfortables Wählen per Mausklick.

 

Preis

Der Preis gilt pro Named User (DATEV Arbeitsplatz Nutzer). Mindestabnahme für Erstbestellung: 3 User.

 

Modulupdates (bis STARFACE 6.x)

12 Monate inklusive, danach optionaler Modulupdatevertrag erhältlich (1,5% vom Kaufpreis auf Erstkaufdatum). Alternativ einmaliges Modulupdate (50% des Erstkaufpreises) erhältlich.

 

Unterstützte Betriebssysteme

  • ab WIndows 7
  • 32 Bit oder 64 Bit

 

Unterstützte STARFACE  Umgebungen

  • STARFACE VM
  • STARFACE Appliance (jede)
  • STARFACE Cloud

Es wird kein installierter STARFACE UC Client vorausgesetzt.

 

Unterstützte DATEV Arbeitsplatz Umgebungen

  • Einzelplatz (Workstation(Standalone)
  • Terminalserver
  • DATEVasp (nicht in Kombination mit STARFACE Cloud)
  • DATEV PartnerASP

Die zubuchbare DATEV Option "Telefonie Basis" wird vorausgesetzt. 

 

Weiterführende Links

Kostenlose Demolizenz: via ChatBot erstellen

Download und Dokumentation: Wiki-Seite anzeigen

Kostenloses Webinar: Freie Termine anzeigen 

 

Dieses Original-Modul wurde bis Ende 2017 von der Firma o-byte.com und seit 2018 ausschließlich von der Modul-Manufaktur weiterentwickelt und vertrieben.